Kurprozeduren

Für unsere Gäste mit 10% Preisnachlass

spa & wellness

Im Partnerhotel Windsor

Das Spahotel Windsor, im ehemaligen Gebäude des Kurbads III., ist das älteste Kurbadobjekt in Karlsbad, errichtet im Jahre 1866, und orientiert sich auf die traditionelle Kurheilbehandlung unter Nutzung der örtlichen natürlichen Quellen – Thermomineralwasser und Peloide. Die Heilbehandlung ist vor allem für Krankheiten des Verdauungstrakts, Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Bewegungsapparats geeignet. Basis der Heilbehandlung sind eine Trinkkur und die traditionellen heißen Mineralbäder in Kombination mit modernen balneologischen Methoden wie Massage, Magnetotherapie, Elektroheilbehandlung und weitere.

.

Prozeduren zur Auswahl

%

Preisnachlass für unsere Gäste

Minuten zu Fuß vom Ontario

Prozeduren zur Auswahl

%

Preisnachlass für unsere Gäste

SCHWIMMBECKEN

Mit Thermomineralwasser

Im Kurhotel Windsor können Sie die traditionelle Karlsbader Kurheilbehandlung genießen: Ein Bad im Becken mit Heilthermalmineralwasser einer Temperatur von 36-38 °C. Dieses Becken ist in einer Hotelumgebung das einzige in der Tschechischen Republik.

Bäder in Mineralwasser waren in der Vergangenheit die Hauptheilprozeduren, zum Beispiel im 16. Jahrhundert. Die Patienten badeten in den Heilquellen ununterbrochen bis zu 12 Stunden… Schrittweise wurden jedoch die Bäder durch mäßiges Trinken von Mineralwasser nach den neuesten Erkenntnissen der Doktors Jan Becher, dem Gründer des modernen Kurwesens im Karlsbad, ersetzt.

TRINKKUR

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Das Karlsbader Mineralwasser hat folgende wohltätige Wirkungen:

  • Es verbessert die Herstellung von Gallenflüssigkeit in der Leber und deren Transport über die Gallenwege in den Zwölffingerdarm
  • Es normalisiert den Ausschluss von Magensäften
  • Es hat einen stimulierenden Einfluss auf die äußere Sekretion der Bauchspeicheldrüse
  • Es erhöht die Aktivität der Verdauungsfermente im Zwölffingerdarm
  • Es senkt das Niveau an Zucker im Blut und im Harn
  • Es verbessert das acidobasische Gleichgewicht im Sinne einer mäßigen Alkalisierung des Organismus
  • Es senkt das Niveau an Harnsäure im Blut
  • Es hat einen harntreibenden Effekt
  • Und nicht zuletzt senkt es das Niveau von Cholesterin und anderer Fette im Blut

Die zwölf genutzten Karlsbader Heilquellen haben eine beinahe gleiche chemische Zusammensetzung. Sie unterscheiden sich nur durch ihre Temperatur (30–72 °C) und die Menge an freier aufgelöster Kohlensäure, welche auch den pH-Wert von 6,5–7,3 beeinflusst.

Karlsbader Mineralwasser ist nicht zur ständigen oder unregulierten Nutzung bestimmt. Die tägliche Dosis empfiehlt ein Arzt. Es wird vor dem Essen getrunken, am besten während der Spaziergänge direkt bei der Quelle. Über die Karlsbader Quellen und die Kolonnaden können Sie mehr in den Links lesen.

KURPROZEDUREN

Wählen Sie nach Ihrer Vorliebe aus

KURPROZEDUREN

Kurrozeduren

Wählen Sie nach Ihrer Vorliebe aus

Wählen Sie nach Ihrer Vorliebe aus

Terapie

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Inhalation

Einatmen von präparierten kleinen Mineralwasserteilchen event. mit Zugabe von Medikamenten u.ä. Empfiehlt sich bei chronischer Erkrankung der oberen und unteren Atemwege.

Elektrotherapie

Prozedur, die verschiedene Arten des elektrischen Stroms benutzt. Häufig ersetzt sie durch ihre analgetische Effekte (Schmerzverminderung) die Gabe von Medikamenten. Die allgemeinen Effekte sind analgetisch, myorelaktisch, antiedematosisch, hyperemiesisch sowie die Verbesserung der Gewebenährstoffverarbeitung.

Zahnfleischirrigation

Ergänzung der mechanischem Reinigung des Zahnfleisches – Zahnfleischirrigation, Auswaschen und Spülen der Schleimhaut des Zahnfleisches mit Thermalwasser einer Temperatur von 38 °C mittels Keramikmundstücken. Wirkt präventiv gegen Parodontose und Zahnfleischentzündung.

Geräte-Lymphdrainage

Die Prozedur mit abschwellender Wirkung nutzt wechselnden Überdruck, der Flüssigkeiten aus dem Gewebe in die Blutgefäße drückt. Sie beseitigt Schwellungen der unteren und oberen Extremitäten, die durch eine unzureichende Funktion der Adern oder der lymphatischen Gefäße verursacht wurden, Schwellungen nach Verletzungen und Cellulite.

Magnetotherapie

Die Prozedur nutzt mit Hilfe magnetischer Walzen die positiven Wirkungen pulsierender Magnetfelder auf den menschlichen Organismus. Sie empfiehlt sich bei der Erkrankung von Arterien, Adern und Lymphgefäße, bei der Erkrankung des Bewegungsapparats, bei Erkrankung des Verdauungstrakts und bei degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems.

Oxygenotherapie

Inhalation befeuchteten Sauerstoffs. Empfiehlt sich nach Schlaganfällen, Herzinfarkten oder Herzoperationen, bei Personen mit Stoffwechselkrankheiten, Krankheiten des Fettmetabolismus u.ä.

Pneumopunktur

Applikation einer kleinen Menge von Kohlensäureoxid durch Injektion in die Unterhaut – an die Stellen der Akupunkturpunkte entlang der Wirbelsäule und Gelenke. Die Pneumopunktur führt zu einer örtlichen Erhöhung der Durchblutung und einer effektiven Senkung schmerzhafter Syndrome des Bewegungsapparats.

Ultraschall

Ultraschallwellen, welche mittels eines Kopfes appliziert werden, der über das weiche Gewebe gleitet. Empfiehlt sich bei chronischen Entzündungen der Gelenke und bei Muskelrheumatismus.

Packungen

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Massage

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Torfwickel

Der Torfwickel ist eine Prozedur, bei der es zur Übertragung von Wärme auf den Körper des Patienten kommt. Der erwärmter Torf aus der natürlichen Heilressource in der Lagerstätte Krásno – Čistá wird mittels Applikationsbeuteln auf die betroffene Stellen angewandt.

Parafinwickel

Prozedur, welche auf der Wärmeübertragung bei Erstarren von erhitzter (55 °C) Parafinmasse mit Beimischung von Parafinöl basiert. Empfiehlt sich bei Schmerzen der kleinen Gelenke aufgrund von Arthritis.

Torfpackung

Prozedur, welche die allmähliche Wärmeübertragung von Moor oder Torf einer Temperatur von 46–47 °C auf den Körper des Patienten nutzt.

Direkte Torfpackung

Der erwärmte Torf aus der natürlichen Heilressource in der Lagerstätte Krásno – Čistá wird direkt auf die betroffenen Stellen in einer Stärke von 4 cm angewendet. Anschließend verlängern Wickel das Aufwärmen des Körpers. Die Torfanwendung enthält eine große Menge an organischen und mineralischen Stoffen, welche mit Hilfe der Wärmeunterstützung in unseren Körper gelangen.

Klassische Massage

Komplettmassage von Händen, Beinen und Rücken, oder Teilmassage des Nackens oder Rückens. Unterstützt die Blutzirkulation und den Metabolismus. Die Reizung der Rezeptoren führt zur Verbesserung der Durchblutung, des Metabolismus und der Trofiken im Gewebe der massierten Bereiche.

Unterwassermassage

Massage mit Wasserdruck, kombiniert die Effekte eines mäßig warmen Bades und der Massage. Empfiehlt sich bei der Heilbehandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats und als unterstützende Therapie bei der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen.

Reflexmassage

Hoch spezialisiert trocken ausgeführte manuelle Massage. Sie stimuliert die Nervenenden in der Haut, im Unterhautbindegewebe und in der Muskulatur und beseitigt dadurch Reflexänderungen im angeführten Gewebe.

Schottische Spritzer

Prozedur, die auf der mechanischen Reizung der Haut durch einen Wasserstrom und auf die Anwendung von Wärme und Kälte beruht. Sie wird bei degenerativer Erkrankung des Bewegungsapparats und bei Funktionsstörungen der Durchblutung der unteren und oberen Extremitäten eingesetzt.

Perlenbad

Perlenbad in Thermalwasser einer Temperatur von 37 – 38 °C mit kleinen Luftblasen. Durch die Kombination der Effekte des warmen Bads und der Mikromassage der Haut durch Luftblasen wird eine bessere Durchblutung des Gewebes und eine Gesamtentspannung des Organismus erreicht.

Torfbad

Bad in Thermalwasser einer Temperatur von 38 °C mit Beimischung von natürlichem Torf mit bedeutenden Druck- und Wärmeeffekten auch auf die tiefgelagerten Organe. Durch Druck wird Blut und Lymphflüssigkeit aus den unteren Extremitäten gedrückt.

Trockenes Kohlensäurebad

Prozedur, die auf den positiven Effekten der Kohlensäure (CO) auf den periphären Kreislauf des menschlichen Organismus beruht. Das CO₂ wird in undurchlässigen Kunststoffsäcken (ca. 125 l an Gas) angewandt, während der Prozedur kommt es zu einer Erhöhung des CO₂-Gehalts in der Haut, was zu einer Erweiterung aller Blutgefäße führt und gleichzeitig zu einer Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut.

Kohlensäurebad

Das Kohlensäurebad erfolgt in mit Kohlensäure saturiertem Thermalwasser, welches eine intensive Teil- und Gesamtdurchblutung bewirkt, den Blutdruck senkt und zu einer psychischen Lockerung führt. Ärztlich sind positive Wirkungen des Kohlensäurebads auf das Herzgefäßsystem und hohen Blutdruck bestätigt.

Wirbelwanne

Das mechanische Wirbeln warmen Wasser massiert die in die Wanne getauchten Körperteile. Die Wirbelwanne ist geeignet zur Heilbehandlung eines posttraumatischen und nachoperativen Zustands und schmerzhafter Bereiche des Bewegungssystems. Die intensive Massage in angenehm warmem Wassermilieu erleichtert die Beanspruchung von Muskeln und Gelenken, bringt ein Gefühl der Lockerung.

BÄDER

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Terapie

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Inhalation

Einatmen von präparierten kleinen Mineralwasserteilchen event. mit Zugabe von Medikamenten u.ä. Empfiehlt sich bei chronischer Erkrankung der oberen und unteren Atemwege.

Elektrotherapie

Prozedur, die verschiedene Arten des elektrischen Stroms benutzt. Häufig ersetzt sie durch ihre analgetische Effekte (Schmerzverminderung) die Gabe von Medikamenten. Die allgemeinen Effekte sind analgetisch, myorelaktisch, antiedematosisch, hyperemiesisch sowie die Verbesserung der Gewebenährstoffverarbeitung.

Zahnfleischirrigation

Ergänzung der mechanischem Reinigung des Zahnfleisches – Zahnfleischirrigation, Auswaschen und Spülen der Schleimhaut des Zahnfleisches mit Thermalwasser einer Temperatur von 38 °C mittels Keramikmundstücken. Wirkt präventiv gegen Parodontose und Zahnfleischentzündung.

Geräte-Lymphdrainage

Die Prozedur mit abschwellender Wirkung nutzt wechselnden Überdruck, der Flüssigkeiten aus dem Gewebe in die Blutgefäße drückt. Sie beseitigt Schwellungen der unteren und oberen Extremitäten, die durch eine unzureichende Funktion der Adern oder der lymphatischen Gefäße verursacht wurden, Schwellungen nach Verletzungen und Cellulite.

Magnetotherapie

Die Prozedur nutzt mit Hilfe magnetischer Walzen die positiven Wirkungen pulsierender Magnetfelder auf den menschlichen Organismus. Sie empfiehlt sich bei der Erkrankung von Arterien, Adern und Lymphgefäße, bei der Erkrankung des Bewegungsapparats, bei Erkrankung des Verdauungstrakts und bei degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems.

Oxygenotherapie

Inhalation befeuchteten Sauerstoffs. Empfiehlt sich nach Schlaganfällen, Herzinfarkten oder Herzoperationen, bei Personen mit Stoffwechselkrankheiten, Krankheiten des Fettmetabolismus u.ä.

Pneumopunktur

Applikation einer kleinen Menge von Kohlensäureoxid durch Injektion in die Unterhaut – an die Stellen der Akupunkturpunkte entlang der Wirbelsäule und Gelenke. Die Pneumopunktur führt zu einer örtlichen Erhöhung der Durchblutung und einer effektiven Senkung schmerzhafter Syndrome des Bewegungsapparats.

Ultraschall

Ultraschallwellen, welche mittels eines Kopfes appliziert werden, der über das weiche Gewebe gleitet. Empfiehlt sich bei chronischen Entzündungen der Gelenke und bei Muskelrheumatismus.

BÄDER

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Perlenbad

Perlenbad in Thermalwasser einer Temperatur von 37 – 38 °C mit kleinen Luftblasen. Durch die Kombination der Effekte des warmen Bads und der Mikromassage der Haut durch Luftblasen wird eine bessere Durchblutung des Gewebes und eine Gesamtentspannung des Organismus erreicht.

Torfbad

Bad in Thermalwasser einer Temperatur von 38 °C mit Beimischung von natürlichem Torf mit bedeutenden Druck- und Wärmeeffekten auch auf die tiefgelagerten Organe. Durch Druck wird Blut und Lymphflüssigkeit aus den unteren Extremitäten gedrückt.

Trockenes Kohlensäurebad

Prozedur, die auf den positiven Effekten der Kohlensäure (CO) auf den periphären Kreislauf des menschlichen Organismus beruht. Das CO₂ wird in undurchlässigen Kunststoffsäcken (ca. 125 l an Gas) angewandt, während der Prozedur kommt es zu einer Erhöhung des CO₂-Gehalts in der Haut, was zu einer Erweiterung aller Blutgefäße führt und gleichzeitig zu einer Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut.

Kohlensäurebad

Das Kohlensäurebad erfolgt in mit Kohlensäure saturiertem Thermalwasser, welches eine intensive Teil- und Gesamtdurchblutung bewirkt, den Blutdruck senkt und zu einer psychischen Lockerung führt. Ärztlich sind positive Wirkungen des Kohlensäurebads auf das Herzgefäßsystem und hohen Blutdruck bestätigt.

Wirbelwanne

Das mechanische Wirbeln warmen Wasser massiert die in die Wanne getauchten Körperteile. Die Wirbelwanne ist geeignet zur Heilbehandlung eines posttraumatischen und nachoperativen Zustands und schmerzhafter Bereiche des Bewegungssystems. Die intensive Massage in angenehm warmem Wassermilieu erleichtert die Beanspruchung von Muskeln und Gelenken, bringt ein Gefühl der Lockerung.

Packungen

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Torfwickel

Der Torfwickel ist eine Prozedur, bei der es zur Übertragung von Wärme auf den Körper des Patienten kommt. Der erwärmter Torf aus der natürlichen Heilressource in der Lagerstätte Krásno – Čistá wird mittels Applikationsbeuteln auf die betroffene Stellen angewandt.

Parafinwickel

Prozedur, welche auf der Wärmeübertragung bei Erstarren von erhitzter (55 °C) Parafinmasse mit Beimischung von Parafinöl basiert. Empfiehlt sich bei Schmerzen der kleinen Gelenke aufgrund von Arthritis.

Torfpackung

Prozedur, welche die allmähliche Wärmeübertragung von Moor oder Torf einer Temperatur von 46–47 °C auf den Körper des Patienten nutzt.

Direkte Torfpackung

Der erwärmte Torf aus der natürlichen Heilressource in der Lagerstätte Krásno – Čistá wird direkt auf die betroffenen Stellen in einer Stärke von 4 cm angewendet. Anschließend verlängern Wickel das Aufwärmen des Körpers. Die Torfanwendung enthält eine große Menge an organischen und mineralischen Stoffen, welche mit Hilfe der Wärmeunterstützung in unseren Körper gelangen.

Massage

Grundlage der Karlsbader Heilbehandlung

Klassische Massage

Komplettmassage von Händen, Beinen und Rücken, oder Teilmassage des Nackens oder Rückens. Unterstützt die Blutzirkulation und den Metabolismus. Die Reizung der Rezeptoren führt zur Verbesserung der Durchblutung, des Metabolismus und der Trofiken im Gewebe der massierten Bereiche.

Unterwassermassage

Massage mit Wasserdruck, kombiniert die Effekte eines mäßig warmen Bades und der Massage. Empfiehlt sich bei der Heilbehandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats und als unterstützende Therapie bei der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen.

Reflexmassage

Hoch spezialisiert trocken ausgeführte manuelle Massage. Sie stimuliert die Nervenenden in der Haut, im Unterhautbindegewebe und in der Muskulatur und beseitigt dadurch Reflexänderungen im angeführten Gewebe.

Schottische Spritzer

Prozedur, die auf der mechanischen Reizung der Haut durch einen Wasserstrom und auf die Anwendung von Wärme und Kälte beruht. Sie wird bei degenerativer Erkrankung des Bewegungsapparats und bei Funktionsstörungen der Durchblutung der unteren und oberen Extremitäten eingesetzt.

BEHANDLUNGSWOCHE

im Herzen von Karlsbad

Das Paket beeinhaltet für eine Person und eine Woche:

    • Voll/Halbpension mit Getränke
    • 10 Spa Proceduren
    • ärtzliche Untersuchung
    • Analyse des Blut
    • Bademantel + Pantoffeln
    • Wi-fi im ganzen Objekt kostenlos
    • freies Eintritt zum Sauna

Die Preis des Pakets ist mit Vollpension 350 Eur/Person (9 135 CZK).

Die Preis des Pakets ohne Verpflegung, nur mit Spa Behandlungen ist 275 Eur/Person (7 177 CZK).

Schreiben Sie uns

Wir werden mit Rückkehr antworten

3 + 15 =

Schreiben Sie uns

Wir werden mit Rückkehr antworten

EXKLUZIVNĚ ZDE

ZADEJTE PROMO KÓD

WELCOME

A ZÍSKEJTE SLEVU 20%

Rezervace